​José Carreras Leukämie-Stiftung: Best Paper Award 2017

Zum zwei­ten Mal lobt die José Car­re­ras Leuk­ämie-Stif­tung den mit 10.000 Euro dotier­ten Best Paper Award 2017 für her­aus­ra­gen­de wis­sen­schaft­li­che Arbei­ten in der Leuk­ämie­for­schung aus. Bewer­bun­gen sind noch bis zum 15. Okto­ber 2017 mög­lich.

Nur über medi­zi­ni­sche For­schung wird es gelin­gen, Leuk­ämie und ande­re bös­ar­ti­ge Blut- oder Kno­chen­marks­er­kran­kun­gen bei jedem und immer heil­bar zu machen. Nach 2016 lobt die José Car­re­ras Leuk­ämie-Stif­tung des­halb auch in die­sem Jahr den Best Paper Award für her­aus­ra­gen­de wis­sen­schaft­li­che Arbei­ten aus. Dotiert ist der Award mit 10.000 Euro, über die der Preis­trä­ger für sei­ne wei­te­re wis­sen­schaft­li­che Arbeit frei ver­fü­gen kann“, erklärt Dr. Gabrie­le Krö­ner, Geschäfts­füh­ren­der Vor­stand der José Car­re­ras Leuk­ämie-Stif­tung.

Die Aus­schrei­bung rich­tet sich an Medi­zi­ner und ande­re For­scher, die im Jahr 2016 eine wis­sen­schaft­li­che Arbeit über Leuk­ämie oder eine ande­re bös­ar­ti­ge Blut- oder Kno­chen­marks­er­kran­kung ver­öf­fent­licht haben und deren Publi­ka­ti­on auf eine mög­lichst gro­ße Reso­nanz gesto­ßen ist, also einen hohen Impact-Fak­tor erzielt hat. Wei­te­re Kri­te­ri­en für die Begut­ach­tung durch den Wis­sen­schaft­li­chen Bei­rat der José Car­re­ras Leuk­ämie-Stif­tung sind die Inno­va­ti­ons­kraft der Arbeit sowie die Häu­fig­keit der Cita­tio­nen. Bewer­ber kön­nen ihre Arbei­ten noch bis zum 15. Okto­ber 2017 bei der José Car­re­ras Leuk­ämie-Stif­tung, Eli­sa­beth­stra­ße 23 in 80796 Mün­chen ein­rei­chen, pos­ta­lisch oder per E-Mail unter stipendien@​carreras-​stiftung.​de.

Der Best Paper Award der José Car­re­ras Leuk­ämie-Stif­tung war im ver­gan­ge­nen Jahr erst­mals aus­ge­schrie­ben wor­den. Ers­te Preis­trä­ge­rin ist Dr. Danie­la Bräu­er-Hart­mann für ihre im Can­cer Rese­arch August 2015 ver­öf­fent­lich­te Arbeit „PML/RAR­al­pha-Regu­la­ted miR-181a/b Clus­ter Tar­gets the Tumor Sup­pres­sor RASSF1A in Acu­te Pro­mye­lo­cytic Leu­kemia”.

Die Diplom-Bio­lo­gin forscht seit 2011 als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin an der Medi­zi­ni­schen Fakul­tät der Uni­ver­si­tät Leip­zig und hat bereits durch eine Rei­he von Vor­trä­gen und Ver­öf­fent­li­chun­gen auf sich auf­merk­sam gemacht. Von 2010 bis 2014 wur­de sie mit dem For­schungs­sti­pen­di­um der José Car­re­ras Leuk­ämie-Stif­tung geför­dert. Auch in ihrer Pro­mo­ti­on, die sie im Früh­jahr 2016 abschloss, beschäf­tig­te sich die Wis­sen­schaft­le­rin mit dem Kampf gegen Leuk­ämie. Der Titel ihrer Arbeit lau­tet: „Cha­rak­te­ri­sie­rung des miR-181a/b-Clus­ters in der aku­ten Pro­mye­lo­zy­ten­leuk­ämie”. Ihr Bio­lo­gie­stu­di­um hat die Preis­trä­ge­rin von 1998 bis 2005 an der Mar­tin-Luther-Uni­ver­si­tät in Hal­le-Wit­ten­berg absol­viert. Das Preis­geld des Best Paper Awards ver­wen­de­te Dr. Danie­la Bräu­er-Hart­mann, um ihre For­schung wei­ter vor­an­zu­trei­ben mit dem Ziel, neue The­ra­pie­for­men für Fäl­le aku­ter Leuk­ämie zu ent­wi­ckeln.

Allein in Deutsch­land haben José Car­re­ras und die José Car­re­ras Leuk­ämie-Stif­tung in den ver­gan­ge­nen zwei Jahr­zehn­ten nach eige­nen Anga­ben über 200 Mil­lio­nen Euro für den Kampf gegen Leuk­ämie und ande­re bös­ar­ti­ge Blut- oder Kno­chen­marks­er­kran­kun­gen gesam­melt. Mit den Spen­den konn­ten mehr als 1100 Pro­jek­te finan­ziert wer­den, die den Bau von For­schungs- und Behand­lungs­ein­rich­tun­gen, die Erfor­schung von häma­to-onko­lo­gi­schen Erkran­kun­gen und ihrer Hei­lung sowie die Arbeit von Selbst­hil­fe­grup­pen und Eltern­in­itia­ti­ven zum Ziel haben.

Dr. Gabrie­le Krö­ner: „Obwohl dank der inten­si­ven For­schungs­ar­beit gera­de im Kampf gegen die Leuk­ämie bei Kin­dern und Jugend­li­chen erfreu­li­che Fort­schrit­te erzielt wer­den konn­ten, ist das gro­ße Ziel unse­res Stif­ters José Car­re­ras noch nicht erreicht: Leuk­ämie muss heil­bar wer­den. Immer und bei jedem.“

Um wei­ter Pro­jek­te für den Kampf gegen Leuk­ämie för­dern zu kön­nen, lädt José Car­re­ras auch die­ses Jahr wie­der zur gro­ßen José Car­re­ras Gala (www​.jose​car​reras​ga​la​.de) ein, die am 14. Dezem­ber 2017 erst­mals in Mün­chen statt­fin­det und bei SAT.1 Gold live im frei emp­fang­ba­ren Fern­se­hen über­tra­gen wird. Vie­le inter­na­tio­na­le und natio­na­le Künst­ler­freun­de wer­den José Car­re­ras bei die­ser Bene­fiz-Gala wie­der unter­stüt­zen. Zuge­sagt haben laut Stif­tung bereits Jonas Kauf­mann, David Gar­rett, Katie Melua, Ste­fa­nie Heinz­mann, voXX­club, die Spi­der Mur­phy Gang sowie Win­cent Weiss.

Mehr anzeigen
Anzeige

Verwandte Artikel

Close