DGOU startet 2018 mit neuer Vorstandsspitze

Mit dem 1. Janu­ar ist Prof. Wer­ner Sie­bert Prä­si­dent der Deut­schen Gesell­schaft für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie (DGOU). Er ist Ärzt­li­cher Direk­tor der Vitos Ortho­pä­di­sche Kli­nik Kas­sel gGmbH. Die stell­ver­tre­ten­de DGOU-Prä­si­dent­schaft über­nimmt Prof. Joa­chim Win­dolf. Er lei­tet als Direk­tor die Kli­nik für Unfall- und Hand­chir­ur­gie der Uni­ver­si­täts­kli­nik Düs­sel­dorf. Prof. Bernd Klad­ny, Chef­arzt der Ortho­pä­di­schen Abtei­lung der Fach­kli­nik Her­zo­gen­au­rach, wird neu­er Gene­ral­se­kre­tär.

Prof. Diet­mar Pen­nig, Chef­arzt der Kli­nik für Unfall- und Wie­der­her­stel­lungs­chir­ur­gie, Hand­chir­ur­gie und Ortho­pä­die am St. Vin­zenz-Hos­pi­tal der Uni­ver­si­tät Köln wird den Vor­stand der DGOU als stell­ver­tre­ten­der Gene­ral­se­kre­tär ver­stär­ken.

Die DGOU-Mit­glie­der­ver­samm­lung wähl­te Sie­bert und Win­dolf im Okto­ber 2017 für die Amts­zeit vom 1. Janu­ar bis zum 31. Dezem­ber 2018 an die Spit­ze der Fach­ge­sell­schaft. Bei­de über­neh­men 2018 zudem die Prä­si­dent­schaft ihrer Mut­ter­ge­sell­schaf­ten: Sie­bert ist Prä­si­dent der Deut­schen Gesell­schaft für Ortho­pä­die und Ortho­pä­di­sche Chir­ur­gie (DGOOC), Win­dolf ist Prä­si­dent der Deut­schen Gesell­schaft für Unfall­chir­ur­gie (DGU).

Klad­ny, seit zwei Jah­ren stell­ver­tre­ten­der Gene­ral­se­kre­tär der DGOU, über­gibt die­ses Amt nun an Pen­nig und wird Gene­ral­se­kre­tär der DGOU. Dar­über hin­aus bleibt er Gene­ral­se­kre­tär der DGOOC. Pen­nig über­nimmt zusätz­lich das Amt des Gene­ral­se­kre­tärs der DGU von Prof. Rein­hard Hoff­mann, der aus dem Vor­stand aus­schei­det.

Als Prä­si­den­ten der DGU und der DGOOC sind Sie­bert und Win­dolf auch Kon­gress­prä­si­den­ten des dies­jäh­ri­gen Deut­schen Kon­gres­ses für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie (DKOU), gemein­sam mit dem Kon­gress­prä­si­den­ten des Berufs­ver­ban­des für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie (BVOU), Dr. Gerd Rauch. Mit mehr als 10.600 Besu­chern ist der DKOU der euro­pa­weit größ­te Kon­gress auf sei­nem Gebiet. 2018 fin­det er vom 23. bis zum 26. Okto­ber 2018 in Ber­lin statt. Schwer­punkt­the­men sind Digi­ta­li­sie­rung in O und U, Implan­ta­tas­so­zi­ier­te Infek­tio­nen, Endo­pro­the­tik und Revi­si­ons­en­do­pro­the­tik, Frak­tu­ren und Gelenk­ver­let­zun­gen, Hand und Hand­ge­lenk, Wir­bel­säu­le, Arthro­sko­pi­sche Chir­ur­gie, Sport­me­di­zin und Reha­bi­li­ta­ti­on.

Das Mot­to des DKOU 2018 lau­tet „Wir sind O & U“. Es ver­deut­licht, dass das ehe­mals getrenn­te Fach Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie ver­trau­ens­voll zusam­men­ge­wach­sen ist. Denn 2018 ist auch ein Jubi­lä­ums­jahr, in dem die DGOU ihr 10-jäh­ri­ges Bestehen fei­ert. Als Gast­land haben die Kon­gress­prä­si­den­ten die­ses Jahr Groß­bri­tan­ni­en ein­ge­la­den: „Wir sind gespannt auf den wis­sen­schaft­li­chen und fach­li­chen Aus­tausch über Gren­zen hin­weg. Von unse­ren bri­ti­schen Kol­le­gen erhof­fen wir uns vie­le Impul­se“, sagt Sie­bert. „Unser Anspruch liegt in der fach­li­chen Brei­te und gleich­zei­tig auch in der pro­fes­sio­nel­len Spe­zia­li­sie­rung – dafür zie­hen wir in O und U gemein­sam an einem Strang“, unter­streicht Win­dolf das Kon­gress­mot­to.

Die Arbeit der bei­den neu­en DGOU-Prä­si­den­ten Sie­bert und Win­dolf wird unter­stützt durch den Geschäfts­füh­ren­den Vor­stand und den Gesamt­vor­stand sowie 20 wei­te­ren Gre­mi­en.

Quelle
DGOU
Mehr anzeigen

Verwandte Artikel

Close