Anzeige
Anzeige
8. Leipziger Intensivpflegetag am UKL

Fortbildung und Teamtraining

06.09.2017
Symbolbild Intensivstation. Foto: © sudok1 - Fotolia.com

Bereits zum achten Mal richtet das Universitätsklinikum Leipzig einen Intensivpflegetag aus. Die Fachveranstaltung richtet sich an Pflegekräfte sowohl aus dem Bereich der Intensivpflege als auch an Pflegende, die vor der Entscheidung stehen, in einen Intensivbereich wechseln zu wollen.

"Aufgaben und Tätigkeiten aller Mitarbeiter in einem Krankenhaus unterliegen nach wie vor einem ausgeprägten dynamischen Wandel", betont das UKL. Die Steuerung und die Verdichtung der Aufgaben sowie immer komplexere Therapiekonzepte ließen die Belastbarkeit der Pflegekräfte immer wieder an ihre Grenzen stoßen.

"Eine hochqualifizierte Fortbildung aller Berufsgruppen sowie das intensive Teamtraining sind daher außerordentlich wichtig, um den beruflichen Herausforderungen gerecht zu werden", ergänzt die Organisatorin der Fachveranstaltung, Sylvia Köppen, Fachkrankenschwester von der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie am UKL.

Das Programm umfasst nach Angaben des UKL vier Blöcke. Geht es in den Blöcken 1 bis 3 um die Themen Beatmung, Patientensicherheit und Ernährungstherapie, so stehen in Block 4 dann die Mitarbeiter der Intensivstation selbst im Mittelpunkt des Interesses.
 
8. Leipziger Intensivpflegetag
Freitag, 8. September 2017
7 bis 16 Uhr,
Universitätsklinikum Leipzig
Haus 4, Hörsaal,
Liebigstraße 20,
04103 Leipzig
 

Symbolbild Intensivstation. Foto: © sudok1 - Fotolia.com