Anzeige
Anzeige
Displaying 21 - 30 of 140
NeuroIntensivmedizin
Bis zum 31. August nehmen die DGNI und DGN Bewerbungen für den Hans Georg Mertens-Preis 2018 entgegen.
Am 1. Juli 2017 hat PD Dr. Thomas Fühner offiziell seine Position als Chefarzt der neuen Medizinischen Klink VII – Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin, angetreten. 
Operieren ohne Schmerzmittel? Undenkbar. Doch hochpotente Präparate scheinen inzwischen auch leichtfertig an Schmerzgeplagte abgegeben zu werden. Trotz der lange bekannten Suchtgefahr sind in Deutschland die verordneten Mengen zuletzt um rund ein Drittel gestiegen.
Behandlung im Notfall: Nur zwei Minuten pro Patient werden bezahlt. Abklärungspauschalen für Notaufnahmen weit entfernt vom tatsächlichen Aufwand
„Zeit ist Hirn“ heißt es bei einem akuten Schlaganfall. Denn ohne Blut- und Sauerstoffversorgung sterben pro Minute etwa zwei Millionen der rund 100 Milliarden Nervenzellen im Gehirn ab. 
Anzeige
Die bisherige Zentrale Notaufnahme (ZNA) und die Kurzliegerstation (KLS) des Klinikums Braunschweig in der Salzdahlumer Straße sind in eine eigenständige Klinik für Notfallmedizin und Allgemeine Innere Medizin umgewandelt worden. Chefarzt ist Dr. Christoph Haedicke, der die ZNA bereits seit 2012 in der Funktion eines leitenden Abteilungsarztes geführt hat.
„Wiederbelebung ist kinderleicht. Jeder von uns kann zum Lebensretter werden.“ Bundesminister Hermann Gröhe
Eine aufeinander abgestimmte Regulierung des Eisen- und des Glukose-Stoffwechsels in der Leber ist wesentlich für die Anpassung des Organismus bei einer Sepsis und damit für den Erhalt der Organfunktion und das Überleben. Mit diesen jetzt im Fachjournal Cell vorgestellten Ergebnissen eröffnen Wissenschaftler aus Jena, Oeiras in Portugal und Lyon neue Therapieansätze für die Sepsis.
Wenn am Sonnabend, dem 23. September, zum dritten Mal hunderte Greifswalder und Gäste der Stadt auf dem Marktplatz gemeinsam lebensrettende Maßnahmen üben, soll das durch den optimalen Beat gepusht werden.
Das neue Jubiläumsprogamm der Universität Ulm ist da! Auch im zweiten Halbjahr dreht sich der Festreigen mit vielen Veranstaltungen weiter. Das neue Programmheft liegt bereits an vielen Stellen in Ulm und Neu-Ulm, sowie an der Universität aus und steht auch auf der Jubiläums-Webseite zum Download bereit. Zum 50-jährigen Bestehen bietet es von Juni bis Dezember einem breiten Publikum ein umfangreiches Angebot, das das ganze Forschungsspektrum der jüngsten Landesuniversität zeigt.