Anzeige
Anzeige
Displaying 91 - 92 of 92
Eine klinische Studie des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) soll nun erstmals ermitteln, welche der beiden Methoden für Patienten mit mittlerem bis niedrigem Operationsrisiko die bessere ist.

Bei Hochrisiko-Patienten, die am Herzen operiert werden, reduziert eine heterotope ischämische Präkonditionierung (HIP) signifikant die Rate an akutem Nierenversagen (AKI) und den Einsatz an Nierenersatztherapie.

Anzeige