Anzeige
Anzeige
26. - 29. April 2017 in Berlin

49. Tagung der DDG

10.04.2017
Foto: © benbro - fotolia.com

Bei der 49. Tagung der Deutschen Dermatologen Gesellschaft (DDG) werden über 3.000 Hautärzte erwartet.

Wann besteht für mein neugeborenes Baby ein erhöhtes Allergierisiko? Welche neuen Therapiemöglichkeiten bei Hautkrebs sind wirklich Erfolg versprechend?  Wie haben soziale Netzwerke und Dating-Portale Einfluss auf das Sexualverhalten? All das sind Fragen, mit denen sich Hautärzte nahezu täglich beschäftigen müssen und auf die sie neueste wissenschaftlich begründete Antworten bei der 49. Tagung der Deutschen Dermatologen Gesellschaft (DDG) im Berliner CityCube erhoffen.

Der größte deutschsprachige Dermatologen-Kongress wird am 26. April im AXICA Kongress- und Tagungszentrum nahe dem Brandenburger Tor vom Präsidenten der DDG, Professor Dr. Alexander Enk, offiziell eröffnet. In den folgenden Tagen darf man im CityCube auf das Fachwissen der Dermatologie gespannt sein - von der Ursachenforschung über Wissenstransfer bis hin zur therapeutischen Anwendung.  Dafür steht das wissenschaftliche Programm mit über 1.000 Fachvorträgen, Workshops und Kursen für Dermatologen, repräsentiert von namhaften Experten aus Klinik und Forschung.

Während sich die Dermatologen der wissenschaftlichen Entwicklung und dem fachlichen Austausch widmen, geht die Arbeit von Berliner Künstlern mit dem größten Organ des Menschen unter die Haut. Die großflächigen Street-Artworks lassen im CityCube einen spannenden und überraschenden Dialog zwischen Dermatologie und Kunst erwarten.
 

Foto: © benbro - fotolia.com