Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 241
Vernetzung zwischen Hirnregionen gestört
Illustration: © quickshooting, Fotolia.com
Starkes Übergewicht erhöht nicht nur das Risiko, an Diabetes mellitus, Herzinsuffizienz oder Arteriosklerose zu erkranken, sondern gefährdet auch das Gehirn und seine geistigen Fähigkeiten. 
Seit 2. April informiert der von der Endocrine Society lizenzierte Onlineservice ENDOtoday über die Kongress-Highlights vom 2017 Annual Meeting der Endocrine Society (ENDO) in Orlando.
PD Dr. Gwendolyn Gramer, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg, wird von der „International Society for Neonatal Screening“ (ISNS) für herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich Neugeborenenscreening geehrt. 
Im Rahmen der Pilotstudie zum erweiterten Neugeborenenscreening am Universitätsklinikum Heidelberg entdecken die Stoffwechselexperten Babys, die von angeborenen Störungen betroffen sind, und behandeln sie erfolgreich. 
Ein Team um die Freiburger Forschenden Prof. Dr. Roland Schüle und Dr. Delphine Duteil hat nachgewiesen, dass das epigenetische Enzym Lysin-spezifische Demethylase 1 (Lsd1) eine Schlüsselrolle bei der altersbedingten Transformation von Fettzellen spielt.
Anzeige
Am 1. Mai 2017 wurde Univ.-Prof. Dr. med. Jürgen Floege, Aachen, in den 6-köpfigen Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin gewählt und gleichzeitig als Präsident für die Amtsperiode 2019/2020 berufen. 2020 wird er dann Kongress-Präsident des DGIM-Kongresses in Wiesbaden sein.
Das vom Kompetenznetz Adipositas 2009 ins Leben gerufene „Junge Netzwerk“ besteht auch über das Ende der Förderphase hinaus als feste Institution des interdisziplinären Austauschs und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.  
Daten quasi in Echtzeit über große Entfernungen auszutauschen – mithilfe moderner Kommunikationsmittel ist das heute selbstverständlich geworden. 
Nicht nur unser Lebenswandel entscheidet darüber, wie lange wir leben, sondern auch unsere Erbanlagen. Von besonderer Bedeutung ist dabei ein genetisches Programm, das durch den Insulinrezeptor gesteuert wird. 
Für einen unerfüllten Kinderwunsch gibt es mehrere medizinische Gründe. Bei Frauen ist Endometriose die zweithäufigste Ursache für eine ausbleibende Schwangerschaft.