Anzeige
Anzeige
Displaying 841 - 850 of 899
Illustration: © Maksim Kabakou, Fotolia.com
Zur Auftaktveranstaltung der Geschäftsstelle „Nationale Aufklärungs- und Kommunikationsstrategie zu Diabetes mellitus“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) kamen in Köln am 26. Juni Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaft, Fachgesellschaften, Verbände, Ärzteschaft und des Öffentlichen Gesundheitsdienstes zusammen. 

In einer Studie der Universität Athen wiesen 33,3% der Patienten mit Autoimmunthyreopathien eine Typ-A- (autoimmune) Gastritis auf.

Die erfolgreiche Behandlung der Agromegalie verbessert die krankheitsbezogene kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität.

Patienten, die an primärem Hyperparathyreoidismus (PHPT) und chronischer Nierenerkrankung (CKD) im Stadium 3 leiden, weisen nicht mehr biochemische oder klinische Anzeichen für einen schwereren PHPT auf als diejenigen ohne Nierenerkrankung.

Der Schilddrüsenhormonrezeptoragonist Eprotirom verursacht im Tierversuch Knorpelschäden und schädigt potenziell die Leber

Anzeige

In den vergangenen beiden Jahrzehnten sind diabetesbedingte Komplikationen in den Vereinigten Staaten deutlich zurückgegangen

Altersbeschwerden nicht mit Hormondefizit verwechseln; nur echten Testosteronmangel behandeln

Rund 80 Prozent der Medizinstudierenden entscheiden sich für eine Doktorarbeit. Trotzdem suchen die Medizin und vor allem die Innere Medizin in Deutschland dringend qualifizierten wissenschaftlichen Nachwuchs.

Bei Menschen mit therapierter Agromegalie kann es zu einem Mangel an Wachstumshormon kommen.

Molke zum Frühstück – besser gesagt: noch davor – kann helfen, abweichende Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten, wie sie bei Typ-2-Diabetes auftreten. Das hat eine israelisch-schwedische Studie ergeben.