Anzeige
Anzeige
Stressfaktor Schlafmangel:
Schlafmangel und Schlafstörungen, über die in Deutschland viele Erwachsene klagen, können den Blutdruck erhöhen. Auf Dauer fördern sie die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck.
  • Schlafmangel und Schlafstörungen, über die in Deutschland viele Erwachsene klagen, können den Blutdruck erhöhen. Auf Dauer fördern sie die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck.
  • „Was hält uns zusammen? Engagement, Erfahrungen und Stärken von jungen Krebspatienten.“ war der Titel der Podiumsdiskussion der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs am Dienstag (25. April 2017) in der Google-Repräsentanz Deutschland in Berlin. Die im Jahr 2014 gegründete Stiftung nahm bereits zum zweiten Mal an der Berliner Stiftungswoche teil. 
  • Gut fünf Monate vor der Bundestagswahl hat die Agentur Deutscher Arztnetze (ADA) gefordert, dass anerkannte Netze den Status von Leistungserbringern erhalten sollen. Zudem wird eine bundesweit einheitliche Netzförderung angemahnt.
  • Mischpreise bei Arzneimitteln – Ein richterlicher Beschluss führt bei Ärzten und Patienten zu großer Unsicherheit: Das Landessozialgericht (LSG) Berlin-Brandenburg kippt Verfahren zur Findung von Arzneimittelpreisen. Ohne Klarstellung des Gesetzgebers droht eine massive Verschärfung des Regressrisikos, befürchtet die KBV.

  • Die Forschungsverbünde RESET und MedVet-Staph präsentieren Ergebnisse aus sieben Jahren Forschung zur Entwicklung und Verbreitung von Antibiotikaresistenzen bei Mensch und Tier.
  • Unter Leitung der Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (DG ECHO) wollen neun europäische Länder ein modulares Krankenhaus entwickeln, das im Katastrophenfall innerhalb kürzester Zeit an den Ort des Geschehens transportiert werden kann.
Anzeige
  • China importiert jedes Jahr tausende Eselshäute aus Afrika für die traditionelle Medizin. Arme Länder hoffen, ihre Wirtschaft mit dieser Nachfrage ankurbeln zu können. Doch Tierschützer warnen vor dem Aussterben der Esel – und Bauern fürchten um ihre Existenz.
  • Ein angeklagter Frauenarzt hat vor dem Landgericht Landshut bestritten, seine Ehefrau umgebracht zu haben. Der Professor habe «seine Ehefrau nicht getötet», las einer seiner Anwälte am Mittwoch in einer Erklärung vor. «Der Freispruch war richtig.»