Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 491
Strahlentherapie
​Boost-Bestrahlung bei Brustkrebs: Höhere Dosis im Tumorgebiet bringt auch nach 20 Jahren bessere Tumorkontrolle für viele Patientinnen
Mithilfe „springender Gene“ haben Forscherinnen und Forscher der Technischen Universität München (TUM) und des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) zusammen mit Teams aus Großbritannien und Spanien Gene identifiziert, deren Zusammenwirken das Wachstum von Prostata- und Brustkrebs fördert.
Früher galt für Krebspatienten: möglichst schonen und wenig Belastung. Das ist überholt. Mittlerweile raten Ärzte den Patienten zu körperlicher Aktivität.
Mädchen und Frauen, die eine Krebserkrankung erleiden und mit einer Chemotherapie oder Bestrahlungen behandelt werden müssen, können trotz dieser Maßnahmen später vielfach schwanger werden und Kinder bekommen. Dafür muss vor der Tumortherapie eine Behandlung durchgeführt werden, die die Fruchtbarkeit rettet.
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert eine klinische Studie zum Mammakarzinom unter Leitung des Universitätsklinikums Heidelberg mit einer Million Euro.
Anzeige
Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg und die Albert-Ludwigs-Universität unterstützen fünf exzellente Freiburger Wissenschaftlerinnen mit einem oder mehreren Kindern im „Brigitte-Schlieben-Lange-Programm“ auf dem Weg zur Professur.
Weltweit erste doppelte Lymphknotentransplantation am Klinikum Kassel
Die schonende Brust-Bildgebung wird unter der Leitung des Universitätsklinikums Freiburg weiterentwickelt. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Projekt mit  einer Million Euro.
Seit fast zehn Jahren wird für Mädchen und junge Frauen eine Impfung gegen eine Infektion mit Hochrisiko-Papillomviren angeboten, da diese Gebärmutterhalskrebs auslösen können. Schon viel länger gibt es Krebsfrüherkennungsuntersuchungen für Frauen ab dem 20. Lebensjahr.
Viele Krebspatienten möchten essen, können aber nicht und nehmen immer mehr ab. Ihre Angehörigen sind hilflos. Ein in Deutschland noch einzigartiges Selbsthilfeprojekt will Tipps und Tricks für mehr Genuss im Alltag zeigen.