Anzeige
Anzeige
KBV

Vertreterversammlung wählt ihre Vorsitzenden

03.03.2017
v.l.n.r.: Dr. Petra Reis-Berkowicz (Quelle: KV Bayern), Dipl.-Psych. Barbara Lubisch (Quelle: DPtV), Dr. Rolf Englisch (Quelle: KV Westfalen-Lippe)

Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) hat gestern in Berlin ihre neue Amtszeit begonnen.

Die 60 Delegierten wählten Dr. Petra Reis-Berkowicz zu ihrer Vorsitzenden. Reis-Berkowicz ist Fachärztin für Allgemeinmedizin und seit 1990 in Gefrees/Oberfranken niedergelassen. Seit über 20 Jahren engagiert sie sich in der Berufspolitik. Seit 2011 ist sie Vorsitzende der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns. Außerdem wurde sie 2011 Mitglied der Vertreterversammlung der KBV.
 
Zu ihrer ersten Stellvertreterin wurde Dipl.-Psychologin Barbara Lubisch gewählt. Die in Aachen niedergelassene Psychologische Psychotherapeutin ist seit 2009 Beisitzerin im Vorstand der Psychotherapeutenkammer Nordrhein-Westfalen. Der KBV-Vertreterversammlung gehört sie seit 2010 an. Außerdem wurde Lubisch 2013 zur Bundesvorsitzenden der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung gewählt.
 
Zum zweiten Stellvertreter bestellten die Delegierten Dr. Rolf Englisch. Der Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist in Bielefeld niedergelassen und seit 2005 Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. Außerdem ist er in Westfalen-Lippe der Vorsitzende des Berufsverbands der Frauenärzte.
 

v.l.n.r.: Dr. Petra Reis-Berkowicz (Quelle: KV Bayern), Dipl.-Psych. Barbara Lubisch (Quelle: DPtV), Dr. Rolf Englisch (Quelle: KV Westfalen-Lippe)