Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 176
Unter dem Motto "Akustische Vielfalt" des 20. Tags gegen Lärm am 26. April 2017 macht die DEGA e.V. mit zahlreichen Aktionen auf äußere Lärmquellen aufmerksam und zeigt, wie Lärmschutz gelingen kann. Betroffene von chronischem Tinnitus hören jedoch auch bei äußerer Stille den inneren Lärm.
Der Trend zur angestellten Tätigkeit in der vertragsärztlichen Versorgung ist ungebrochen.
Die Techniker-Krankenkasse bietet Allergikern digitale Hilfe: Die App „Husteblume" zeigt, wie stark der eigene Körper auf Pollen verschiedener Pflanzen reagiert.
Kann ein Arzt in zwei Minuten entscheiden, ob ein Patient ein Notfall oder eher ein Fall für die Praxis ist?
Am Donnerstag, 13. April 2017, wird mit dem Allergieinformationsdienst ein onlinebasiertes Informationsportal rund um das Thema Allergien freigeschaltet. Das Helmholtz Zentrum München hat dieses Angebot mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) entwickelt.
Anzeige
Nimmt Schlafen in unserem Leben immer mehr eine Nebenrolle ein? Diese Frage beantworten Experten mit einem ausdrücklichen Ja - und verweisen auf die gesundheitlichen Folgen.
Die Statistik weist Sachsen-Anhalt den Spitzenplatz bei MRSA-Keimen in Kliniken zu, das Land verweist hingegen auf besonders vollständige Meldungen des Keimes.
Viele Krankenhäuser haben wenig Personal, Geld für Investitionen fehlt. Die Finanznöte spielen privaten Betreibern in die Karten. Doch die Ökonomisierung der Gesundheit wirft ethische Fragen auf.
Krebs des Rachenraums tritt immer häufiger auf: Allein in den USA hat sich die Neuerkrankungsrate innerhalb der letzten drei Jahrzehnte verdreifacht. Etwa 70 Prozent dieser Tumoren werden durch eine Infektion mit dem humanen Papillomvirus (HPV) Typ 16 verursacht. Darauf macht das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) aufmerksam.
Auf dem Endoskopie-Kongress in Berlin vom 6. bis 8. April zeigen Experten, wie Krebs früh entdeckt und ohne OP geheilt werden kann.