Anzeige
Anzeige
Displaying 31 - 40 of 725
Bartmann
Der 120. Deutsche Ärztetag in Freiburg hat an seinem letzten Sitzungstag am 26.05.2017 ausführlich eine kompetenzorientierte Novellierung der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) beraten.
Helferzellen am Scheideweg: Ein Forschungsteam unter Marburger Federführung hat die molekulare Steuerung aufgeklärt, durch die ein Typ von Immunzellen entsteht, der an allergischen Erkrankungen wie Asthma beteiligt ist. 
Mobil das Krankheitsbild checken oder sich mal schnell online diagnostizieren lassen: Gesundheits-Apps machen es möglich. Doch sind die kleinen Helfer auch wirklich nützlich?
Ob Menschen – so wie Tiere – über Pheromone kommunizieren, ist umstritten. Eine interdisziplinäre Studie von Riech- und Verhaltensforschern der Universitäten Bern, Köln und Bochum legt nahe, dass der blumige Duftstoff Hedion menschliches Verhalten beeinflusst.
Sowohl die kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) als auch die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB) üben Kritik am Eckpunktepapier des Marburger Bundes (MB) zur Notfallversorgung. Der Tenor: Notfallversorgung und Zusammenarbeit mit den Kliniken funktionieren.
Anzeige
Infektionsmediziner des Universitätsklinikums Leipzig untersuchen den Einfluss der Umweltverschmutzung in Indien auf die Entwicklung von Antibiotikaresistenzen. Ergebnis: Die hohe Belastung der Umwelt mit antimikrobiellen Wirkstoffen scheint „Supererreger" zu begünstigen.
Der Marburger Bund spricht will die Notfallversorgung durch Integration neu strukturieren und fordert zentrale Anlaufstellen sowie einheitliche Behandlungsstandards.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Forschungskonsortium ZiSStrans mit insgesamt rund vier Millionen Euro. Es sollen neue Möglichkeiten, die Strahlentherapie von Tumoren im Kopf- und Halsbereich zu personalisieren, erforscht werden.
Der Cluster-Kopfschmerz, eine der schwersten und am schwierigsten zu behandelnden Kopfschmerzformen, kann durch einen Nervenschrittmacher gelindert werden. Erste Ergebnisse der neuen Behandlungsmethode werden auf der 88. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (DGHNO KHC) in Erfurt vorgestellt.
Der Regensburger Prof. Bernd Salzberger ist von der europäischen Fachgesellschaft für Infektiologie und Klinische Mikrobiologie (ESCMID) als einer der führenden Experten seines Gebiets ausgezeichnet worden.