Anzeige
Anzeige
Displaying 711 - 720 of 721
120. Deutscher Ärztetag
Digitale Helfer bestimmen immer mehr den Alltag. Auch in der Medizin halten Smartphone und Tablet Einzug. Zeit und Geld soll so gespart werden. Die Technik birgt aber auch Gefahren, wie Ärzte und Verbraucherschützer warnen.

Auch bei Erhalt des großen Ohrnervs (GON) sind sensorische Defizite nach einer Parotidektomie häufig, berichten italienische Forscher.

Ziel der europaweiten Aktivitäten vom 21. bis 25. September ist es, die Risikofaktoren, Präventionsmöglichkeiten und Symptome der Krebserkrankung bekannt zu machen.

Damit Antibiotika wirksam bleiben und die Behandlung von Menschen mit entsprechenden Erkrankungen erfolgreich verläuft, braucht Deutschland mehr Infektiologen. Denn derzeit fehlen in Kliniken hierzulande bis zu 1000 solcher Mediziner.

Etwa die Hälfte der Menschen mit Herzschwäche leidet auch unter Atemstillstand meist während der Nacht („Dominant-zentrale Schlafapnoe“ ZSA).

Anzeige

Menschen mit Gaumenspalte haben ein um das 20-Fache erhöhtes Cholesteatomrisiko, während eine Lippenspalte kein Risiko für ein Cholesteatom birgt.

Das MERS-Coronavirus kann beim Menschen schwere Infektionen teilweise mit tödlichem Verlauf auslösen. Ein zugelassener Impfstoff steht bisher nicht zur Verfügung.

Das Protein High-Mobility-Group-Box-1 (HMGB1) ist ein neuer, nicht invasiver Biomarker für Entzündungen der Atemwege. Im Sputum scheint HMGB1 ein empfindlicher Biomarker für allergisches Asthma bei Kindern zu sein.

Eine Dilatation der Nasennebenhöhlen mit einem Ballonkatheter ist bei Kindern mit chronischer Rhinosinusitis, die nicht auf eine konventionelle Therapie ansprechen, eine sichere und wirksame Behandlungstechnik, berichten chinesische Forscher.

Nach einer Cochlea-Implantation nimmt bei einem beträchtlichen Teil der Patienten der Tinnitus ab, doch bei einem kleinen Teil hat die Implantation auch einen negativen Effekt.