Anzeige
Anzeige
Displaying 711 - 720 of 838
Medizinischer Fakultätentag
Der Medizinische Fakultätentag (MFT) schlägt als Kriterien für die Medizinstudienplatzvergabe weiterhin den Numerus Clausus (NC) sowie ergänzende zentrale Testverfahren vor.

Kanadische Otolaryngologen haben in einem kürzlich veröffentlichten Review die Behandlungsergebnisse von TORS (transorale roboterassistierten Chirurgie)-Eingriffen einem Review unterzogen.

Bei Frauen im reproduktionsfähigen Alter stehen das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) und Übergewicht sowie Adipositas in einem unabhängigen Zusammenhang mit Asthma, wie eine aktuelle Forschungsarbeit zeigt.

In der Zukunft könnte es Medikamente geben, die individuell auf jeden Patienten zugeschnitten sind. Ärzte operieren mit 3D-Datenbrillen und können so präziser arbeiten.

Die Frage der Beziehung zwischen Sinnes-Erfahrungen und kognitiven Fähigkeiten ist so alt wie die Philosophie. Dynamik bekommt diese Diskussion nun durch neueste Forschungsergebnisse aus der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

Anzeige

Das akademisch eingebundene Forschungsinstitut "Charité Research Organisation" widmet sich unter anderem Projekten, die nicht oder noch nicht im Fokus der pharmazeutischen Industrie stehen.

​Ein Fall für das Gericht: Ein 48-jähriger Ingenieur, der seit rund 15 Jahren in einem Großraumbüro beschäftigt ist, erkrankte an Tinnitus und einer leichten Hörminderung im Hochtonbereich an beiden Ohren.

Die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) hat am 1. April die breit angelegte Niederlassungskampagne „arzt.nah.dran. – Willkommen in Rheinland-Pfalz“ gestartet und will damit dem drohenden Ärztemangel in der ambulanten Versorgung begegnen.

Offenbar profitieren Patienten mit leichtem bis moderatem Asthma, bei denen die Dosis inhalativer Corticosteroide reduziert wird, im Sinne einer Erkältungs-Prophylaxe nicht von einer Vitamin-D-Supplementierung. Das zeigt eine aktuelle Studie.

Deutschland ist auf seinen medizinischen Nachwuchs angewiesen: Das hat die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) nicht erst beim Blick auf die neuesten Altersstatistiken in Bezug auf Ärzte festgestellt.