Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 146
Kassen und Ärzte zum Kodierproblem
Knieps
Die Betriebskrankenkassen (BKK) und der NAV-Virchow-Bund befürworten prinzipiell das von der Großen Koalition vorgesehene Gesetz gegen Diagnosemanipulationen, betonen aber, dass damit die Grundprobleme nicht gelöst seien.
Für die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen gelten künftig strengere Regeln.
Der Marburger Bund appelliert an Bund und Länder, ein Finanzkonzept zum Ausbau von Medizinstudienplätzen zu vereinbaren. Nicht nur die Allgemeinmedizin leide an Nachwuchsmangel.
Will die Politik weg von der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen hin zu mehr Staat? Es gibt solche Befürchtungen. Das wäre nicht unbedingt zum Vorteil der Patienten, sagen die Kassenärzte.
Nach einer Reihe von Unregelmäßigkeiten bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gelten künftig strengere Regeln für die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen.
Anzeige
Die Vorstände der Kassenärztlichen Vereiningungen (KVen), die sich in der "Freien Allianz der Länder-KVen" (FALK) organisiert haben, fordern eine Obergrenze für medizinische Versorgungszentren (MVZ). Sie fürchten eine zunehmende Kommerzialisierung der Versorgung.
Noch ist der Masterplan Medizinstudium 2020 nicht öffentlich. Aber nun heißt es, so die Deutsche Hochschulmedizin e.V., ein Maßnahmenkatalog sei so gut wie beschlossen. Die Weiterentwicklung des Medizinstudiums solle mit vorhandenen Mitteln erfolgen. Der Medizinische Fakultätentag (MFT) fordert zusätzliches Geld.
In ihrem sogenannten Dienstleistungspaket fordert die Europäische Kommission unter anderem die Prüfung der „Verhältnismäßigkeit" von Berufsregeln. Diese will sie auch für Regelungen durchsetzen, die dem Patientenschutz dienen. Ärztevertreter kritisierten diese Vorschläge.
Die von der Bertelsmann-Stiftung vorgestellte Studie zu einer Krankenversicherungspflicht für Beamte stößt auf heftige Kritik bei Vertretern von Ärzten und der Privaten Krankenversicherung (PKV).
Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) hat eine Befragung der Fachärzte in Klinik und Praxis zu den neuen Straftatbeständen im Gesundheitswesen gestartet.