Anzeige
Anzeige
Displaying 531 - 540 of 544
AKI nach kardiothorakalen Eingriffen
Illustration: © Kheng Guan Toh, Fotolia.com
Ein systematischer Review mit Metaanalyse von 64 Studien widerspricht dem verbreiteten Konsens, dass weibliches Geschlecht ein unabhängiger Risikofaktor für die Entwicklung einer akuten Niereninsuffizienz (AKI) nach kardiothorakalen Eingriffen ist.

Nierenfunktion leidet nach Therapie

Beim Nephrotischen Syndrom kann eine Behandlung mit Rituximab effektiv und sicher Rezidive verhindern.

Cystatin C hilft nicht im Längsschnitt

HbA1c-Senkung durch Empagliflozin

Anzeige

Bluthochdruck ist führender Risikofaktor für Todesfälle aufgrund kardiovaskulärer Erkrankungen, chronischer Nierenerkrankungen und Diabetes

Die Senkung des LDL-Cholesterins mit einer Statintherapie reduziert bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung das Risiko für schwere Atherosklerose.

Leicht verringerte eGFR erhöht Risiko

Posttransplantationsdiabetes sorgt für verringerte Lebenschancen.

Eine Reduzierung der Dosis führt zu einer Verschlechterung der Nierenfunktion und der Symptome.