Anzeige
Anzeige
Displaying 61 - 70 of 555
Nierenerkrankungen weltweit
Foto: © tashatuvango, Fotolia.com
Eine Million Menschen sterben pro Jahr an Nierenversagen. Dialyse und Transplantationen fressen die Gesundheitsbudgets auf. Trotzdem machen Regierungen zu wenig dagegen, klagen Experten.
Die WissenschaftlerInnen des Uniklinikums Köln Dr. Melanie von Brandenstein und Prof. Dr. med. Jochen Fries können mit Hilfe der verkürzten Variante des Vimentin (Vim3) erstmalig zuverlässig zwischen dem (gutartigen) Onkozytom und bestimmten bösartigen Nierentumor-Subtypen unterscheiden.
Eine neue Studie zeigt: Rauchen erhöht bei CKD-Patienten signifikant die Risiken für vaskuläre und nicht vaskuläre Morbidität sowie Mortalität, ist aber nicht mit dem Fortschreiten der Nierenerkrankung assoziiert.
Ein Nutzen der Antikörperinduktion bei Nierentransplantationen´mit normalem Risiko konnte in der Analyse nicht gezeigt werden, berichten die Autoren einer neuen Studie.
Eine neue Studie zeigt, welche Erreger verantwortlich sind, wenn Patienten vor dem Peritonealdialyse (PD)-Training an einer Peritonitis erkranken, wie die klinischen Outcomes dieser Patienten sind, welche Risikofaktoren es gibt und welche langfristigen Folgen eine Peritonitis vor dem PD-Training hat.
Anzeige
Dr. Björn Tampe, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Nephrologie und Rheumatologie (Direktor: Prof. Dr. Gerhard Anton Müller) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), ist vom Verband Deutsche Nierenzentren (DN) e.V. mit dem Bernd Tersteegen-Preis 2016 ausgezeichnet worden.
Eine multizentrische, randomisierte Studie aus Frankreich zeigt, dass es bei Intensivpatienten mit akuter Niereninsuffizienz hinsichtlich der Mortalität keinen signifikanten Unterschied macht, ob mit der Nierenersatztherapie (RRT) früher oder später begonnen wird.
Es gibt Hinweise darauf, dass ACE-Hemmer und Angiotensin-II-Rezeptorblocker (ARB) das kardiovaskuläre Risiko von Patienten, die sich einer Peritonealdialyse (PD) unterziehen, reduzieren können. Aber sind die beiden Arzneimittelklassen dabei gleich effektiv? 
Das Klinikum Fulda und das Klinikum Kassel arbeiten bei der Nierentransplantation künftig eng zusammen und haben das Transplantationszentrum Fulda – Kassel ins Leben gerufen. 
Niederländische Mediziner haben die Assoziation zwischen der Anwendung von Sulfonylharnstoffen und dem Risiko für Hypoglykämien in Relation zur Nierenfunktion sowie zur Sulphonylharnstoff-
Metabolisierungsgruppe im Vergleich zu Metformin untersucht.