Anzeige
Anzeige
Neuwahlen

Doppelspitze für den BVDN

09.05.2017
Dr. Sabine Köhler und Dr. Klaus Gehring (Fotos: BVDN)

Dr. Sabine Köhler und Dr. Klaus Gehring bilden die neue Doppelspitze des Berufsverbandes Deutscher Nervenärzte (BVDN).

Nachdem Dr. Frank Bergmann, langjähriger Vorsitzender des Berufsverbandes Deutscher Nervenärzte (BVDN), zum ersten Vorsitzende der KV Nordrhein gewählt wurde, bestimmte die am 29. April dieses Jahres in Köln tagende Delegiertenversammlung des BVDN eine Doppelspitze. Gewählt wurden Dr. Sabine Köhler, Psychiaterin aus Jena, und Dr. Klaus Gehring, Neurologe und Psychiater aus Itzehoe. Durch die Besetzung einer Doppelspitze wird der breite nervenärztliche Versorgungsbereich mit den Fachgebieten Neurologie sowie Psychiatrie und Psychotherapie optimal berufspolitisch vertreten werden.

„Ich freue mich auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstand und möchte den Verband weiter zukunftsfest aufstellen. Die gesundheitspolitische Bedeutung der Fachbereiche Neurologie und Psychiatrie muss bei den politischen Verantwortungsträgern und der breiten Gesellschaft klarer sichtbar werden und erfordert insbesondere im ambulanten Bereich bei den Themen Bedarfsplanung und Vergütung eine stärkere Berücksichtigung und Aufmerksamkeit", sagte Köhler.

„Wir stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Dabei geht es sowohl um die Veränderungen in Gesellschaft und Behandlungslandschaft, denen wir Rechnung tragen müssen, als auch um die notwendigen Anstrengungen, die „doppelte Facharztschiene“ auf Augenhöhe mit dem stationären Sektor zu erhalten. Ein Großteil der Morbiditätsrisiken unserer Zeit betrifft in direkter Weise unser Fachgebiet, was planungs- und vergütungsrelevant berücksichtigt werden muss. Es wird mir eine Freude sein, mich dieser Aufgabe gemeinsam mit dem gesamten Vorstand zu stellen“, betonte Gehring.
 

Dr. Sabine Köhler und Dr. Klaus Gehring (Fotos: BVDN)