Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 338
Vertragsärztliche Versorgung
Der Trend zur angestellten Tätigkeit in der vertragsärztlichen Versorgung ist ungebrochen.
Wer depressiv ist oder eine Krise durchlebt, benötigt Hilfe von einem Psychotherapeuten. Termine können Hilfesuchende seit 1. April über eine Servicestelle anfragen. Ganz rund läuft das System allerdings noch nicht.
Wer sexuelle Gewalt erlebt hat, leidet sein Leben lang unter den Folgen. "Die psychiatrischen Kliniken sind voll von traumatisierten Frauen", sagte Sexualmediziner Uwe Hartmann. Mit einem neuen Präventionsprojekt hofft er, Übergriffe zu verhindern.
Im April dieses Jahres ist nun ein vom GKV-Spitzenverband gefördertes Projekt an den Start gegangen, das den erhöhten Bedürfnissen demenzkranker Patienten an Betreuung und Tagesstrukturierung Rechnung tragen soll.
In Fürth haben sich Akteure aus dem Bereich der Demenzversorgung an der Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) getroffen, um sich über die Herausforderungen, Situation und Entwicklungsmöglichkeiten in der Diagnostik, Behandlung, Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz und in der Unterstützung ihrer pflegenden Angehörigen in Fürth auszutauschen.
Anzeige
Das Epilepsiezentrum Kleinwachau hat Ende März eine neue Klinik für Menschen mit komplexen Behinderungen und Epilepsie in Betrieb genommen. Damit verfügt die Fachklinik nun über 53 Betten.
Die Schlaganfallstation der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden ist als überregionale Stroke Unit zertifiziert worden.
Der Austritt der Briten aus der Europäischen Union – der sogenannte „Brexit“ – wirft nicht nur in Politik und Wirtschaft ernste Fragen auf. Auch unter den europäischen Ärzten und Pflegekräften herrscht Unruhe. 
Fast jeder zehnte Erwerbstätige leidet aktuell unter Insomnie, wie der jüngste Gesundheitsreport der DAK berichtet. Die DGPPN mahnt, Schlafstörungen in der medizinischen Versorgung mehr Bedeutung zuzumessen.
Das Universitätsklinikum Essen (UK Essen) stärkt seine Neuroonkologie: Unter der Leitung des Neurologen und Hirntumorspezialisten Prof. Martin Glas entsteht an der Klinik für Neurologie eine neue Abteilung für klinische Neuroonkologie. In den kommenden Monaten soll das Angebot für Hirntumorpatienten deutlich ausgebaut werden.