Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 361
Öffentliche Begutachtung gestartet:
Die aktualisierte Patientenleitlinie steht ab sofort bis zum 12. September 2017 zur öffentlichen Konsultation im Internet bereit. Das Ärztliche Zentrum für Qualität (ÄZQ) in der Medizin hat alle Interessierten eingeladen, den Entwurf der Patienteninformation kritisch zu prüfen und zu kommentieren.
Arztpraxen in Deutschland verdienen fast drei Viertel ihrer Einnahmen mit Patienten der Gesetzlichen Krankenversicherung. Nur ein Viertel resultiert aus Privatabrechnungen, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag in Wiesbaden berichtete.
Mainzer Kinderchirurgen untersuchen in einer begleitenden Studie die medizinische Nutzungsmöglichkeiten moderner Kommunikationstechnologien und bieten eine telemedizinischen Beratung und Betreuung zu kinderchirurgischen Problemen an.
Prof. Susanne Singer von der Universitätsmedizin Mainz wird für ihre innovative Idee mit dem Helmut-Wölte-Preis für Psychoonkologie 2017 ausgezeichnet.
Vor allem Schmerzpatienten haben große Hoffnung in das Gesetz "Cannabis als Medizin" gesetzt. Doch offensichtlich gibt es erhebliche Schwierigkeiten bei der Versorgung.
Anzeige
Vor allem Schmerzpatienten haben große Hoffnung in das Gesetz "Cannabis als Medizin" gesetzt. Doch offensichtlich gibt es erhebliche Schwierigkeiten bei der Versorgung.
Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) übt scharfe Kritik an der aktuellen Debatte um den Barmer-Krankenhausreport. Verkürzte Aussagen vermitteln das Bild, dass hochbetagte Patienten in deutschen Krankenhäusern nicht gut versorgt werden.
Die Barmer kritisiert in ihrem Krankenhausreport 2017 die Versorgung älterer, multimorbider Patienten im Krankenhaus. Finanzielle Fehlanreize würden dafür sorgen, dass Geriatrie-Patienten länger als nötig oder kürzer als erforderlich in der Klinik bleiben.
Christian Luckhaus ist neuer Oberarzt in der Suchtmedizin des LWL-Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum und W2-Professor für Biologische Psychiatrie.
Im Rahmen des deutsch-französischen Großprojekts zur Erforschung neurodegenerativer ERkrankungen erhält das Forschungszentrum NeuroSpin in Paris-Saclay, Frankreich, einen MRT-Scanner mit einer Magnetstärke von 11,7 Tesla.