Anzeige
Anzeige
Berufung an die RUB

Christian Luckhaus ist neuer Universitätsprofessor

14.07.2017
Prof. Christian Luckhaus (Foto: RUB)

Christian Luckhaus ist neuer Oberarzt in der Suchtmedizin des LWL-Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum und W2-Professor für Biologische Psychiatrie.

Der neue Oberarzt im Behandlungsbereich „Abhängigkeitserkrankungen“ der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin des LWL-Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) heißt Prof. Christian Luckhaus. Der gebürtige Berliner studierte in Düsseldorf und London Humanmedizin und war seit 2002 als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie im LVR-Klinikum Düsseldorf/Klinik und Polyklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität oberärztlich tätig.

Luckhaus qualifizierte sich in den zurückliegenden Jahren klinisch unter anderem auf dem Gebiet der Forensischen Psychiatrie, habilitierte und nahm im April dieses Jahres den Ruf auf die W2-Professur für Biologische Psychiatrie an der Ruhr-Universität Bochum an.

Neben der Pathogeneseforschung sowie psychoendokrinen und -immunologischen Fragestellungen bildet die Biomarkerforschung den Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit. Biomarkerentwicklungen in der Psychiatrie sollen biologisches Grundlagenwissen über psychiatrische Erkrankungen auf klinische Fragestellungen (z.B. Früherkennung, Therapienutzen) anwendbar machen und damit einen Beitrag zu einer personalisierteren, auf den individuellen Einzelfall zugeschnittenen Medizin leisten.
 

Prof. Christian Luckhaus (Foto: RUB)