Anzeige
Anzeige
Displaying 11 - 20 of 666
Aufruf der Urologen
Jedes Jahr erkranken rund 4000 meist junge Männer an Hodenkrebs in Deutschland. Die Heilungschancen sind nach Angaben von Urologen vergleichsweise gut. Sie werben für eine regelmäßige Selbstuntersuchung – auch mit lockeren Sprüchen.
Als erste Verteidiger im Kampf gegen Infektionen und Krebs agieren die natürlichen Killerzellen. Diese Immunzellen sind in der Lage, an kranke Zellen anzudocken und sie zu töten. 
Das Wachstum von Darmkrebszellen lässt sich mit dem Duftstoff Troenan bremsen. Das Team um Prof. Hanns Hatt und Dr. Lea Weber von der RUB entdeckte in Tumorzellen aus dem Enddarm den Riechrezeptor OR51B4. Sie analysierten, welcher Duftstoff den Rezeptor aktiviert und wie sich die Aktivierung auf die Zellen auswirkt.
Onkologisches Zentrum wurde von Deutscher Krebsgesellschaft zertifiziert / Interdisziplinäres Netzwerk für qualitätsorientierte Versorgung von Tumorpatienten
Das Universitätsklinikum Essen (UK Essen) stärkt seine Neuroonkologie: Unter der Leitung des Neurologen und Hirntumorspezialisten Prof. Martin Glas entsteht an der Klinik für Neurologie eine neue Abteilung für klinische Neuroonkologie. In den kommenden Monaten soll das Angebot für Hirntumorpatienten deutlich ausgebaut werden.
Anzeige
Beim Seminom im klinischen Stadium I stellt adjuvantes Carboplatin eine von drei Behandlungsstrategien dar, die auf eine inguinale Orchiektomie folgen können. Da bislang über den Krankheitsverlauf von Patienten, die nach einer solchen Behandlung ein Rezidiv erleiden, wenig bekannt war, untersuchten Forscher um Stefanie Fischer vom Kantonsspital St. Gallen dies nun in einer retrospektiven Analyse.
Früher galt für Krebspatienten: möglichst schonen und wenig Belastung. Das ist überholt. Mittlerweile raten Ärzte den Patienten zu körperlicher Aktivität.
Veränderter Stoffwechsel von Krebszellen könnte Immunantwort stören
Für die Erforschung extrazellulärer Vesikel hat sich eine Gruppe renommierter Wissenschaftler Anfang März zur German Society for Extracellular Vesicles (GSEV) zusammengeschlossen.
Durch ein neues Gesetz, das am 10. März in Kraft trat, können Schwerkranke auf Rezept Cannabis in der Apotheke erhalten.