Anzeige
Anzeige
Displaying 11 - 20 of 840
Laut einer Berliner Studie an Patienten mit Dickdarmkrebs im frühen Stadium lassen Reparaturmechanismen der DNA und die Aktivität des Gens MACC1 Rückschlüsse auf die Prognose und das Ansprechen auf eine Chemotherapie zu.
Beim Besuch der Herzogin und des Herzogs von Cambridge im Deutschen Krebsforschungszentrum standen die Besichtigung eines Labors und ein Patientengespräch auf dem Programm.
Schwerkranke Krebspatienten vor unrealistischen Heilungserwartungen schützen
In einer Phase-II-Studie wurde evaluiert, inwieweit die Zugabe von Cetuximab zur konventionellen Strahlentherapie den Organerhalt bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem Kehlkopfkrebs optimieren kann.
Krankenkassen werfen Bundesbehörde bei Prävention Teilversagen vor 
Anzeige
Wann werden Patienten mit malignem Melanom (schwarzer Hautkrebs) resistent gegenüber Immuntherapien? Dies besser zu verstehen und möglichst früh zu erkennen, gelang jetzt Forschern der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen am Universitätsklinikum Essen (UK Essen).
Dortmunder Toxikologen ist es zusammen mit Kollegen aus Heidelberg, London und Southampton gelungen, Enzyme zu identifizieren, die die Wanderung der Zellen bei Eierstockkrebs fördern und die Überlebensrate der Patientinnen verkürzen.
Zur derzeitigen Diskussion zum Einsatz von Methadon in der Krebstherapie betont die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) in einer aktuellen Stellungnahme: Da es bislang keine Belege dafür gäbe, dass Methadon beim Menschen eine Hemmung des Gewebewachstums bewirkt, „(…) raten wir von der Verwendung von D,L-Methadon zur Tumortherapie ab.“ Man müsse klar zwischen Schmerz- und Tumortherapie trennen
Als erste Klinik in Deutschland ist die Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) als ERAS-Zentrum von der ERAS-Society anerkannt worden. ERAS steht für „Enhanced Recovery after Surgery“-Programm. Bei dem Programm handelt es sich um ein evaluiertes Behandlungskonzept, das darauf abzielt, die Genesung von Patientinnen und Patienten nach großen Operationen zu verbessern.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) will mit seiner Medizininformatik-Initiative die Weichen für eine wirkungsvolle digitale Medizin stellen, die "beim Patienten ankommt".