Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 427
KBV zur Sicherheit bei Verordnungen
Mischpreise bei Arzneimitteln – Ein richterlicher Beschluss führt bei Ärzten und Patienten zu großer Unsicherheit: Das Landessozialgericht (LSG) Berlin-Brandenburg kippt Verfahren zur Findung von Arzneimittelpreisen. Ohne Klarstellung des Gesetzgebers droht eine massive Verschärfung des Regressrisikos, befürchtet die KBV.
Dr. Hans-Peter Ulrich ist zum neuen Vorsitzenden des Europaausschusses des Spitzenverbandes Fachärzte Deutschlands (SpiFa) gewählt worden.
Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) hat ein Aktionsbündnis Belegarztwesen zur Gestaltung der fachärztlichen Tätigkeit an der Schnittstelle ambulant/stationär ins Leben gerufen.
Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat eine gesetzliche Regelung gefordert, wonach Medizinstudenten künftig in Assessment-Centern auf ihre Eignung zum Arztberuf getestet werden.
Der kürzlich beschlossene „Masterplan Medizinstudium 2020“ stößt bei wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Ärzteverbänden auf ein geteiltes Echo zwischen grundsätzlicher Zustimmung mit Kritik bis zu überwiegender Enttäuschung. 
Anzeige

Nach zähem Ringen wurde am 31.03.2017 der "Masterplan Medizinstudium 2020" beschlossen. Wesentliche Punkte sind die Förderung der alltäglichen Versorgungspraxis, der Allgemeinmedizin und des wissenschaftlichen Arbeitens.
Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat die gesundheitspolitische Debatte zur Übertragung ärztlicher Leistungen auf Angehörige nicht ärztlicher Gesundheitsberufe neu angefacht.* Die Reaktionen der Ärzteverbände ließen nicht lange auf sich warten.
Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben die Reform des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) verschoben. Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) fordert, die gewonnene Zeit für eine bessere Honorierung der fachärztlichen Grundversorgung einzusetzen.
Der Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands drängt auf eine Lösung des Problems der überbeanspruchten Notaufnahmen in den Kliniken.
Kommt sie, kommt sie nicht? Diese Frage beschäftigt die Berufspolitik nach wie vor sowohl mit Blick auf die Bürgerversicherung als auch auf die neue GOÄ.