Anzeige
Anzeige
KBV-Vertreterversammlung

Acht Punkte für eine moderne Gesundheitsversorgung

23.05.2017
Illustration: © Lysenko.A - Fotolia.com

Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) hat in Freiburg ein Acht-Punkte-Programm zur Bundestagswahl beschlossen.

Das Programm trägt den Titel „Strukturwandel gemeinsam bewältigen“ und umfasst Vorschläge der KBV für eine moderne Gesundheitsversorgung in Deutschland auf Basis des Konzepts "KBV 2020 - Versorgung gemeinsam gestalten". Die Vorschläge in Kurzform:

"Die ambulanten und stationären Strukturen müssen dem sich ändernden Bedarf an medizinischer Versorgung angepasst werden, die ambulante Notfallversorgung muss weiterentwickelt und die Bedarfsplanung überprüft werden.

Die Budgetierung der vertragsärztlichen Vergütung muss beendet werden, um dem wachsenden ambulanten Behandlungsbedarf angemessen Rechnung zu tragen. Dies erfordert gleichzeitig eine bessere Koordinierung der Patienten bei der Inanspruchnahme medizinischer Leistungen.

Zudem müssen die Attraktivität aller Gesundheitsberufe erhöht und weiterentwickelt sowie das Zusammenwirken von Vertragsärzten und Vertragspsychotherapeuten mit den nicht ärztlichen Gesundheitsberufen optimiert werden.

Die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Strukturwandel ist, dass die Sicherstellung der ambulanten ärztlichen und psychotherapeutischen Versorgung weiterhin nach den Prinzipien der freiberuflichen Berufsausübung erfolgt – und zwar auf der Basis einer funktionierenden Selbstverwaltung, vornehmlich in inhabergeführten Praxisstrukturen der Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten."

Das ausführliche Acht-Punkte-Programm ist nachzulesen unter: http://www.kbv.de/media/sp/2017_05_22_KBV__Acht_Punkte_Programm_Struktur...
 

Illustration: © Lysenko.A - Fotolia.com