Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 1139
Optische Reizverarbeitung
Wissenschaftler der Universität Hohenheim und der Hebrew University of Jerusalem haben entdeckt, was die schnelle Wahrnehmung von Lichtreizen in der Sehzelle von Fruchtfliegen ermöglicht.
Forscher der Universitätsmedizin Göttingen und des Italienischen Instituts für Technologie entwickeln ein neues Verfahren für die Sinnesforschung.
Bei der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) dreht sich im August  eine Woche lang alles um das Farbensehen.
Wer weiche Kontaktlinsen benutzt, sollte sich strikt an die Hygieneregeln halten – sonst kann es zu gefährlichen Pilzinfektionen am Auge kommen. Darauf weisen Mediziner zur „Woche der Pilzerkrankungen“ hin.
Zwei Nachwuchswissenschaftler der Universitäts-Augenklinik Bonn sind während des Jahreskongresses der Deutschen Retinologischen Gesellschaft (RG) mit Förderpreisen ausgezeichnet worden.
Anzeige

Eine internationale Studie zeigt erstmals positive Resultate mit einem neuen Wirkstoff gegen die trockene Makuladegeneration. Darauf macht die Universitätsaugenklinik Bonn aufmerksam.
PD Stephanie Joachim, die Leiterin des Bochumer Experimental Eye Research Institute, hat für ihre Forschung zur Diabetischen Retinopathie (DR) den "European Research Award" erhalten.
Armut im Kindesalter kann eine gesunde Entwicklung des Sehvermögens gefährden. Das belegen Studien und die Ergebnisse von Schuleingangsuntersuchungen. 
Die Ursache der Morgagni-Katarakt war bisher unbekannt. Tiermdiziniern ist es nun gelungen, diese auch beim Menschen vorkommende Form des grauen Stars molekulargenetisch zu entschlüsseln. Die Forscher hoffen, auch die Entstehung der Morgagni-Katarakt beim Menschen genauer erforschen zu können.
Wissenschaftler im Forschungsgebiet „Connectomics“ des Frankfurter Max-Planck-Instituts (MPI) für Hirnforschung haben sich als Ziel gesetzt, Netzwerke von Nervenzellen im Gehirn komplett zu rekonstruieren.