Anzeige
Anzeige
Qualität im Krankenhaus
Bei der Betreuung ihrer Patienten sehen die verantwortlichen Ärzte in deutschen Krankenhäusern durchaus Möglichkeiten zur Verbesserung. Das ergab eine Umfrage von Porsche Consulting bei 154 leitenden Medizinern zur Qualität der Patientenbetreuung.
  • Im jetzt gestarteten Forschungsvorhaben ModESt entwickelt der Forschungsbereich Cyber-Physical Systems des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) in einem Konsortium um den Projektkoordinator Budelmann Elektronik ein intelligentes Unterstützungssystem zur Sturzprävention bei der Benutzung von Rollatoren.
  • 3D-Modelle, Animationen, Videobrillen und neue Computergrafiken kommen nicht nur in Computerspielen, sondern auch Fabrikhallen und OP-Sälen zum Einsatz. Wie solche Techniken aus der Spielewelt anderweitig genutzt werden, daran forscht Dr. Marc Herrlich. Er hat unter anderem einen virtuellen OP mitentwickelt und mit Physiotherapeuten daran gearbeitet, wie solche Techniken bei der Therapie von Patienten sinnvoll zum Einsatz kommen.
  • Bei der Betreuung ihrer Patienten sehen die verantwortlichen Ärzte in deutschen Krankenhäusern durchaus Möglichkeiten zur Verbesserung. Das ergab eine Umfrage von Porsche Consulting bei 154 leitenden Medizinern zur Qualität der Patientenbetreuung.
  • Infektionsschutz – Es gibt viele Gesetze und Regelungen, die die Niedergelassenen beachten müssen. Die KBV und die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) helfen mit einem umfangreichen Portfolio an Mustervorlagen und Checklisten.
Anzeige
  • Der Pharmaverband Pro Generika hat angesichts der jüngsten Lieferengpässe eine Stärkung der heimischen Antibiotikaproduktion angemahnt. Man müsse neu über die Versorgungssicherheit in Deutschland nachdenken, sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Pro Generika, Markus Leyck Dieken, am Dienstag in Berlin.
  • Biologika sind hoch wirksam, aber teuer. Biosimilars sind kaum weniger wirksam, aber nicht annähernd so teuer. Sollte der Gesetzgeber also für eine bessere Versorgung mit Biosimilars sorgen?
  • Der 11. Februar ist der Europäische Tag des Notrufs 112. Er wurde 2009 vom Europäischen Parlament, dem Rat der Europäischen Union und der EU-Kommission ins Leben gerufen, um die europaweite Gültigkeit und die Vorteile der Nummer bekannter zu machen.
  • Einer nach mehreren Behandlungs- und Diagnosefehlern querschnittsgelähmten Frau steht ein Schmerzensgeld in Höhe von 400.000 Euro zu. Das hat das Oberlandesgericht in Hamm in einem am 1. Februar veröffentlichten Urteil entschieden.