Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 495
Laut einer ersten Analyse der Abrechnung des zweiten Quartals 2017 der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Hessen haben zahlreiche Kliniken in Hessen die Abrechnungsziffer nicht genutzt. Die KVH wirft den Kliniken vor, die Notfallpauschale zu boykottieren – aus ökonomischen Gründen.
Am 25. Juli wird der Kooperationsvertrag zu einem neuen interdisziplinären Zentrum in Erlangen unterzeichnet.
Scharfe Kritik übt die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) an der aktuellen Debatte um den Barmer-Krankenhausreport. Verkürzte Aussagen vermitteln das Bild, dass hochbetagte Patienten in deutschen Krankenhäusern nicht gut versorgt werden, dabei sei das Gegenteil der Fall. 
Ein niedergelassener Praxisinhaber kommt durchschnittlich auf eine 50-Stunden-Woche - so eines der Ergebenisse des Zi-Praxis-Panels des Zentralinstitutes für die kassenärztliche Versorgung (Zi).
Die Barmer kritisiert in ihrem Krankenhausreport 2017 die Versorgung älterer, multimorbider Patienten im Krankenhaus. Finanzielle Fehlanreize würden dafür sorgten, dass Geriatrie-Patienten länger als nötig oder kürzer als erforderlich in der Klinik bleiben.
Anzeige
Terroranschläge stellen nicht nur Politik und Sicherheitsbehörden, sondern auch Rettungsdienste und Kliniken vor neue Herausforderungen. Im Saarland arbeiten Vertreter aller Seiten nun auf höchster Ebene zusammen, um besser gewappnet zu sein. 
Die Zahl der Operationen am Rücken ist in Bayern nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Im Jahr 2015 habe es im Freistaat mehr als 109 000 Rücken-, Wirbelsäulen- und Bandscheibenoperationen gegeben, teilte die Kasse mit.
Laut einer Krankenhausstudie der Unternehmensberatung Roland Berger stecken Deutsche Krankenhäuser in der Zwickmühle: Die Kliniken wollen digitaler werden, aber die Investitionsmittel für eine moderne und sichere IT-Infrastruktur fehlen.
Ende Juni hat die Europäische Kommission EU-Leitlinien für die umsichtige Verwendung von Antibiotika in der Humanmedizin veröffentlicht. Die darin geforderten Infektiologie fehlen aber laut des Fachverbandes noch vielerorts.
Laut einer Studie der internationalen Managementberatung "Bain & Company" bleibt die Sicherstellung einer guten, bezahlbaren medizinischen Versorgung die größte Herausforderung für das US-Gesundheitssystem. Auch Deutschland könnte dem Unternehmen nach den US-Trends folgen.