Anzeige
Anzeige
Displaying 1 - 10 of 298
Lungen- und Herz-Notfallpatienten
Die Zahl der Patienten, die seit Jahresbeginn mit Grippesymptomen in die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) eingeliefert worden sind, ist um mehr als ein Drittel gestiegen.
Für eine Impfung gegen einen besonders gefährlichen Erreger der Lungenentzündung braucht es möglicherweise nicht viel. Denn ein Molekül aus drei aneinandergereihten Zuckern könnte ausreichen, um vor der Infektion mit hochvirulenten und antibiotikaresistenten Pneumokokken zu schützen.  
Die Immunantwort während der Schwangerschaft verstärkt nicht nur die Pathogenität von H1N1-Grippeviren, sondern begünstigt auch die Entstehung neuer, hoch-virulenter Stämme.
Antibiotika-resistente Bakterien breiten sich besorgniserregend aus – und der Ruf nach neuen Wirkstoffen wird immer lauter. Doch welche Antibiotika werden am dringendsten gebraucht? 
Viele Krankenhaus- und Umweltkeime tragen bislang unbekannte Resistenz-Gene in sich, die potenziell auch auf andere Bakterienarten transferiert werden können. 
Anzeige
Wissenschaftler des CeMM und der Medizinischen Universität Wien konnten erstmals aufklären, wie spezielle Signalstoffe, ausgelöst durch die erstmalige Lungenentfaltung, die Immunzellen der Lunge ein Leben lang prägen und Einfluss auf die Bakterienabwehr nehmen.
Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum und vom Universitätsklinikum Heidelberg haben einen bislang unbekannten Rückkopplungsmechanismus des menschlichen Immunsystems entdeckt.
Forscher der Universität zu Lübeck und des Institut Pasteur in Paris haben gemeinsam einen molekularen Schalter zur Regulation der viralen Replikation und Virionmorphogenese identifiziert.
Die chronische Entzündung der Lunge bei Mukoviszidose ist von Forschern erstmals mit einer neuen Klasse bakterieller Enzyme in Zusammenhang gebracht worden
Ethambutol gehört seit Langem zur Standardtherapie gegen Tuberkulose. LMU-Forscher zeigen jetzt im Detail, wie das Antibiotikum auf die Erreger wirkt: Es hemmt spezifisch ihr Längenwachstum.