Kongresse von DDG und DHL: Volkskrankheiten Diabetes und Bluthochdruck

Da Dia­be­tes mel­li­tus und Blut­hoch­druck eng mit­ein­an­der ver­bun­den sind, dis­ku­tie­ren die Teil­neh­mer der 11. Herbst­ta­gung der Deut­schen Dia­be­tes Gesell­schaft (DDG) und des 41. Wis­sen­schaft­li­chen Kon­gres­ses der Deut­schen Hoch­druck­li­ga DHL® aktu­el­le The­men, neue Fra­ge­stel­lun­gen und wis­sen­schaft­li­che Ergeb­nis­se im Rah­men einer gemein­sa­men Ver­an­stal­tung.

In Deutsch­land lei­den mehr als sechs Mil­lio­nen Men­schen an Dia­be­tes mel­li­tus und 20 bis 30 Mil­lio­nen Bun­des­bür­ger haben Blut­hoch­druck. Die bei­den Volks­krank­hei­ten för­dern sich gegen­sei­tig und haben viel gemein­sam: Sie ver­ur­sa­chen lan­ge Zeit kei­ne Beschwer­den, wei­sen daher eine hohe Dun­kel­zif­fer an Betrof­fe­nen auf, schä­di­gen die inne­ren Orga­ne und sind hohe Risi­ko­fak­to­ren für Herz­in­farkt und Schlag­an­fall. Da Dia­be­tes mel­li­tus und Blut­hoch­druck der­art eng mit­ein­an­der ver­bun­den sind, dis­ku­tie­ren die Teil­neh­mer der 11. Herbst­ta­gung der Deut­schen Dia­be­tes Gesell­schaft (DDG) und des 41. Wis­sen­schaft­li­chen Kon­gres­ses der Deut­schen Hoch­druck­li­ga DHL® aktu­el­le The­men, neue Fra­ge­stel­lun­gen und wis­sen­schaft­li­che Ergeb­nis­se im Rah­men einer gemein­sa­men Ver­an­stal­tung. Sie fin­det vom 10. bis 11. Novem­ber 2017 im Con­gress Cen­ter Rosen­gar­ten in Mann­heim statt.

Der Schul­ter­schluss unser bei­der Fach­ge­sell­schaf­ten ist ein Novum: Die inter­dis­zi­pli­nä­re Zusam­men­ar­beit soll eine effek­ti­ve­re Bekämp­fung der Volks­krank­hei­ten Dia­be­tes mel­li­tus und Blut­hoch­druck ermög­li­chen“, sagt Prof. Dr. med. Moni­ka Kel­le­rer, Tagungs­prä­si­den­tin der Dia­be­tes Herbst­ta­gung und Ärzt­li­che Direk­to­rin am Mari­en­hos­pi­tal Stutt­gart. „Daher haben wir vie­le Ver­an­stal­tun­gen zu gemein­sa­men Aspek­ten wie Dia­be­tes und Gefäß­er­kran­kun­gen, Dia­be­tes, Blut­hoch­druck und Nie­ren­er­kran­kun­gen, Prä­ven­ti­on oder Adhä­renz kon­zi­piert“, erläu­tert Prof. Dr. med. Mar­tin Haus­berg, Kon­gress­prä­si­dent des 41. wis­sen­schaft­li­chen Kon­gres­ses der DHL® und Direk­tor der Medi­zi­ni­schen Kli­nik I des Städ­ti­schen Kli­ni­kums Karls­ru­he. Prof. Dr. med. Bern­hard Krä­mer eben­falls Kon­gress­prä­si­dent und Direk­tor der V. Medi­zi­ni­schen Kli­nik des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Mann­heim, ergänzt: „Außer­dem wer­den wir unter ande­rem auch sozia­le und gesund­heits­po­li­ti­sche Aspek­te bei­der chro­ni­scher Erkran­kun­gen und Digi­ta­li­sie­rung in der Medi­zin dis­ku­tie­ren.“

In Vor­trä­gen, Work­shops und Sym­po­si­en bie­ten die Herbst­ta­gung der DDG und der wis­sen­schaft­li­che Kon­gress der DHL Ärz­ten, Wis­sen­schaft­lern, Dia­be­tes­be­ra­tern, Ernäh­rungs­be­ra­tern und ande­ren Berufs­grup­pen ein brei­tes The­men­spek­trum von der expe­ri­men­tel­len For­schung bis hin zur kli­ni­schen Pra­xis.

Die Dia­be­tes Herbst­ta­gung über­setzt die neu­es­ten Erkennt­nis­se aus der Dia­be­tes­for­schung in die Pra­xis. Der Hyper­to­nie-Kon­gress ist die wis­sen­schaft­li­che Jah­res­ta­gung der Deut­schen Hoch­druck­li­ga und fin­det jähr­lich unter einem wech­seln­den Leit­the­ma statt. An den zwei Ver­an­stal­tungs­ta­gen im Novem­ber tref­fen sich etwa 4000 Ärz­te und Mit­glie­der der Behand­lungs­teams zur fach­li­chen Wei­ter­bil­dung.
Eröff­net wer­den die 11. Dia­be­tes Herbst­ta­gung und der 41. Wis­sen­schaft­li­che Kon­gress der Deut­schen Hoch­druck­li­ga DHL® am Frei­tag, den 10. Novem­ber 2017, um 10:30 Uhr im Saal Mozart des Con­gress Cen­ters Rosen­gar­ten, die Vor­trä­ge begin­nen jedoch schon um 8.45 Uhr! Die Fort- und Wei­ter­bil­dung aller mit Dia­be­tes und Blut­hoch­druck befass­ten Berufs­grup­pen ist ein wich­ti­ges Anlie­gen der DDG und der DHL.

Mehr anzeigen
Anzeige

Verwandte Artikel

Close