Metastasierendes Melanom: Prädiktoren für die Checkpoint-Blockade

Immun-Check­points sind Rezep­to­ren auf der Mem­bran von T-Lym­pho­zy­ten, die deren Immun­ant­wort dämp­fen oder stei­gern. Sie modu­lie­ren die Immun­re­ak­ti­on, etwa um kör­per­ei­ge­ne Zel­len vor dem Angriff des Immun­sys­tems zu schüt­zen.

Immun-Check­point-Inhi­bi­to­ren sind Sub­stan­zen, die dau­er­haft an die Check­points bin­den, sie inhi­bie­ren, und so die Immun­antwort ver­stär­ken. Die Immun-Check­point-Inhi­bi­to­ren (ICB) haben sich zu einer zen­tra­len The­ra­pie im kli­ni­schen Arma­men­ta­ri­um gegen das meta­sta­sie­ren­de Mela­nom ent­wi­ckelt. Ange­sichts der Häu­fig­keit von auf das Immun­sys­tem bezo­ge­nen Neben­wir­kun­gen und einem erhöh­ten Ein­satz von ICB erwei­sen sich Prä­dik­to­ren für die Ant­wort auf die CTLA-4- und/oder PD-1-Blo­cka­de als kli­nisch wert­voll. Die Auto­ren einer aktu­el­len Stu­die haben nun 779 Blut- und Tumor­mar­ker bei 37 Pati­en­ten mit meta­sta­sie­ren­dem Mela­nom im Sta­di­um III unter­sucht und den Zusam­men­hang zwi­schen auf Immun-Para­me­tern im Blut und der Immun­re­ak­ti­vi­tät tumor­in­fil­tie­ren­de Zel­len nach ex vivo Espo­si­ti­on zu ICB ana­ly­siert.

Basie­rend auf die­sem Assay haben die Auto­ren 190 Pati­en­ten mit meta­sta­sie­ren­dem Mela­nom, die mit Ipi­li­mum­ab behan­delt wur­den, in meh­re­re Kohor­ten ein­ge­teilt und fest­ge­stellt, dass die PD-L1-Expres­si­on auf peri­phe­re T-Zel­len als pro­gnos­ti­scher Fak­tor für das all­ge­mei­ne wie auch das pro­gres­si­ons­freie Über­le­ben die­nen kann. Dar­über hin­aus stan­den die nach­weis­ba­ren CD137 auf den zir­ku­lie­ren­den CD8+ T-Zel­len mit dem krank­heits­frei­en Sta­tus der Pati­en­ten in Asso­zia­ti­on, die eine adju­van­te Kom­bi­na­ti­ons­the­ra­pie mit Ipi­li­mum­ab plus Nivo­lum­ab erhal­ten hat­ten. Dies galt jedoch nicht für Pati­en­ten, die ledig­lich Nivo­lum­ab erhiel­ten.

Die Auto­ren schla­gen vor, die Ver­läss­lich­keit die­ser Bio­mar­ker in pro­spek­ti­ven Stu­di­en mit Pati­en­ten mit meta­sta­sie­ren­dem Mela­nom zu vali­die­ren, da es einen gro­ßen Bedarf an sol­chen Prä­dik­to­ren gebe.

Quelle
Nat Commun. 2017 Sep 19;8(1):592.
Mehr anzeigen
Anzeige

Verwandte Artikel

Close