Prof. Böttiger in drei DIVI-Ämter gewählt

Prof. Dr. Bernd W. Böt­ti­ger, Direk­tor der Anäs­the­sio­lo­gie und Ope­ra­ti­ven Inten­siv­me­di­zin der Uni­kli­nik Köln, ist auf dem Jah­res­kon­gress der Deut­schen Inter­dis­zi­pli­nä­ren Ver­ei­ni­gung für Inten­siv- und Not­fall­me­di­zin (DIVI) in der Mit­glie­der­ver­samm­lung ein­stim­mig zum DIVI-Kon­gress­prä­si­dent 2019 gewählt wor­den. Dar­über hin­aus wähl­ten ihn die Mit­glie­der der Fach­ge­sell­schaft auch erneut als ihren Ver­tre­ter in das DIVI-Prä­si­di­um. Vom Prä­si­di­um wur­de er anschlie­ßend für drei Jah­re als Schatz­meis­ter gewählt.

Die DIVI steht für Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät in der Inten­siv- und Not­fall­me­di­zin. Ich bin über­zeugt, dass die­se für unse­re Pati­en­ten, für die Abläu­fe in den Kli­ni­ken und für eine exzel­len­te Spit­zen­me­di­zin sehr wich­tig ist. Dies gemein­sam wei­ter­zu­ent­wi­ckeln ist mein Ziel“, sagt Prof. Böt­ti­ger. Die DIVI exis­tiert seit 40 Jah­ren und hat sich zum Ziel gesetzt Wis­sen­schaft, Pra­xis und For­schung in Bezug auf die Inten­siv- und Not­fall­me­di­zin zu för­dern, Poli­tik und Öffent­lich­keit auf ihre Belan­ge auf­merk­sam zu machen. Sie ent­wi­ckelt Stan­dards für die mult­idis­zi­pli­nä­re Ver­sor­gung kri­tisch kran­ker Pati­en­ten, nimmt Stel­lung zu ethisch-juris­ti­schen Fra­gen und bear­bei­tet Leit­li­ni­en für die Gren­zen inten­siv- und not­fall­me­di­zi­ni­scher Behand­lungs­pflicht. Die­se sind deutsch­land­weit und dar­über hin­aus Grund­la­ge der täg­li­chen Arbeit auf den Inten­siv­sta­tio­nen und im Ret­tungs­dienst. Außer­dem för­dert sie aktiv den natio­na­len und inter­na­tio­na­len Wis­sens­aus­tausch im Bereich der Inten­siv- und Not­fall­me­di­zin sowie die inter­dis­zi­pli­nä­re Kom­mu­ni­ka­ti­on auf allen Ver­sor­gungs­ebe­nen.

Quelle
Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin Universitätsklinikum Köln (AöR)
Mehr anzeigen
Close