TV-Duell ohne Gesundheitspolitik: FÄ bringt wichtige Fragen in die Wartezimmer

Im TV-Duell zwi­schen Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel (CDU) und SPD-Kanz­ler­kan­di­dat Mar­tin Schulz kam Gesund­heits­po­li­tik nicht vor. „Offen­bar gehört die Gesund­heit der Bür­ger nicht zu den The­men, mit denen die Kanz­le­rin und ihr Her­aus­for­de­rer in den Ring stei­gen woll­ten”, so die Freie Ärz­te­schaft (FÄ).

Ange­sichts von regio­nal wach­sen­dem Ärz­te­man­gel und zuneh­men­der Mas­sen­ab­fer­ti­gung der Pati­en­ten in den Pra­xen und Kli­ni­ken sei nicht nach­voll­zieh­bar, dass der Gesund­heits­po­li­tik so wenig Auf­merk­sam­keit gewid­met wer­de.

In ihrer War­te­zim­mer­kam­pa­gne ermu­tigt die Freie Ärz­te­schaft daher die Bür­ger, Poli­ti­ker mit drän­gen­den Fra­gen in der Gesund­heits­po­li­tik zu kon­fron­tie­ren, bei­spiels­wei­se: War­um ist die Ren­di­te von IT- und Medi­zin­kon­zer­nen wich­ti­ger als die Exis­tenz einer wohn­ort­na­hen guten Haus- oder Fach­arzt­pra­xis? War­um müs­sen sich die Ärz­te mit immer mehr Büro­kra­tie beschäf­ti­gen? Und war­um müs­sen die Kran­ken­kas­sen wei­ter viel Geld in das Pro­jekt „Elek­tro­ni­sche Gesund­heits­kar­te” ste­cken, obwohl es weder funk­tio­niert noch den Pati­en­ten nützt? „Was unse­re Spit­zen­po­li­ti­ker eher nur am Ran­de beschäf­tigt, ist für Pati­en­ten und Ärz­te aber ein gro­ßes The­ma”, sag­te FÄ-Vor­sit­zen­der Wie­land Diet­rich am Diens­tag in Essen. „Die Bür­ger spü­ren, dass im Gesund­heits­we­sen etwas schief­läuft, sie machen sich Sor­gen um ihre gute medi­zi­ni­sche Behand­lung. Das erle­ben wir täg­lich in unse­ren Pra­xen.”

Die Freie Ärz­te­schaft stellt zudem eine wich­ti­ge For­de­rung: mehr Zeit. „Wir brau­chen mehr Zeit für Gesprä­che und Unter­su­chun­gen, und zwar für jeden ein­zel­nen Pati­en­ten”, betont Diet­rich. „Eine gute Arzt-Pati­en­ten-Kom­mu­ni­ka­ti­on ist eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung, um zur rich­ti­gen Dia­gno­se zu gelan­gen – und damit sich der Pati­ent ver­stan­den fühlt. Und dafür brau­chen wir Zeit, die auch bezahlt wer­den muss.” Damit spricht die FÄ vie­len Ärz­ten aus der See­le, die ihre Pati­en­ten so behan­deln wol­len, wie die­se es brauchen.Tausende von Arzt­pra­xen unter­stüt­zen daher die Kam­pa­gne der Frei­en Ärz­te­schaft in ihren War­te­zim­mern.

Mehr anzeigen
Anzeige

Verwandte Artikel

Close