Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

AuF-Workshop: Kommunikationstraining für Urologen (Rhetorik, Vortrags- & Präsentationstechniken)

1. Dezember 2017

Der Soft-Skill-Kurs „Kom­mu­ni­ka­ti­ons­trai­ning für Uro­lo­gen“ steht noch aus dem Work­shop-Pro­gramm 2017 auf dem Plan und bie­tet allen Medi­zi­nern eine pro­fes­sio­nel­le rhe­to­ri­sche Schu­lung für wis­sen­schaft­li­che Vor­trä­ge und Kom­mu­ni­ka­ti­on unter Ein­satz moderns­ter Medi­en­tech­nik an.

Mit dem neu­en Work­shop-Pro­gramm 2018 fokus­siert die AuF auf die Schwer­punk­te Dritt­mit­tel­ein­wer­bung, kli­ni­sche Stu­di­en, öffent­li­che geno­mi­sche Daten­ban­ken und His­topa­tho­lo­gie der gro­ßen uro­lo­gi­schen Tumo­ren.

Mit den Work­shops Dritt­mit­tel­ein­wer­bung und kli­ni­sche Stu­di­en neh­men wir zwei fun­da­men­ta­le Säu­len erfolg­rei­cher uro­lo­gi­scher For­schung ins Visier. Bei­de Ver­an­stal­tun­gen wer­den von haupt­be­rufli­chen Coa­ches gelei­te­tet, die den Teil­neh­mern pra­xis­re­le­van­te work packa­ges auf dem Weg zu erfolg­rei­chen Pro­jek­ten und Stu­di­en ver­mit­teln und dabei außer­or­dent­li­ches Insi­der­wis­sen mit­brin­gen.

Im zwei­ten Block wid­men wir uns der Wis­sens­ent­de­ckung in geno­mi­schen Daten­ban­ken und möch­ten in zwei Work­shops Hil­fe­stel­lung zur Hebung der hier ver­bor­ge­nen Daten­schät­ze geben. Die Kur­se ver­mit­teln auf­ein­an­der auf­bau­end prak­ti­sche Kennt­nis­se zu den ver­schie­de­nen Daten­ban­ken und Online-Por­ta­len, sowie zu Recher­che­op­tio­nen, Daten­ex­trak­ti­on und bio­in­for­ma­ti­scher Daten­aus­wer­tung. Dabei koope­rie­ren wir mit aus­ge­wie­se­nen For­scher­per­sön­lich­kei­ten aus Uro­lo­gie und Bio­in­for­ma­tik.

In einem eige­nen Modul prä­sen­tie­ren wir 2018 in Koope­ra­ti­on mit der Arbeits­ge­mein­schaft Uro­lo­gi­sche Patho­lo­gie der Deut­schen Gesell­schaft für Patho­lo­gie his­topa­tho­lo­gi­sche Work­shops zum Uro­thel-, Pro­sta­ta- und Nie­ren­zell­kar­zi­nom. Die­se Mikro­sko­pier­kur­se wer­den jeweils von zwei nam­haf­ten Ordi­na­ri­en der deut­schen Hoch­schul­pa­tho­lo­gie gelei­tet, die in kom­pri­mier­ter Form die wich­tigs­ten Läsio­nen und Kar­zi­nom­ty­pen der betroff enen uro­lo­gi­schen Gewe­be am Prä­pa­rat erläu­tern. Zudem wer­den ein­drück­lich dia­gnos­ti­sche Grenz­fäl­le demons­triert. So ver­mit­teln die­se Work­shops ins­be­son­de­re auch dem „Nicht-Patho­lo­gen“ Kom­pe­ten­zen für inter­dis­zi­pli­nä­re Tumor­kon­fe­ren­zen. Wir laden Sie herz­lich ein, im Anschluss an Ihren His­topa­tho­kurs auch die wis­sen­schaft­li­chen Tagun­gen der For­schungs­netz­wer­ke zu besu­chen, in des­sen Rah­men die His­topa­tho-Work­shops jeweils statt­fin­den.

Alle ange­bo­te­nen Work­shops wer­den über die Aka­de­mie der Deut­schen Uro­lo­gen CME-zer­tifiziert.

Details

Datum:
1. Dezember 2017
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
http://www.dgu-forschung.de/veranstaltungen/workshops.html

Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU)
E-Mail:
info@dgu.de
Webseite:
https://www.urologenportal.de/
Close